Netzschutzprüfungen Sicherheit für Mensch und Anlagen

Prüfungen für Ihre Sicherheit

Betreibern von elektrischen Anlagen – etwa Umspannwerke, Kraftwerke und Trafostationen mit Netzschutzgeräten (Schutzrelais) – wird eine zyklische Überprüfung der Schutzgeräte gemäß Richtlinien empfohlen. Diese Schutzrelais gewährleisten die Sicherheit von Mensch und Anlage, wenn es zu einer Grenzwertüberschreitung kommen sollte.

Als erfahrenes Ingenieurbüro verfügen wir über Prüfingenieure, die über das nötige Know-how verfügen, diese Prüfungen als Leistungen für Produkte aller Hersteller anzubieten, sie bei auftretenden Fehlern auf Basis spezifischer Netzverhältnisse zu berechnen und die Einstellungen zu optimieren.
Die Schutzeinstellungen und Prüfung von Schutzeinrichtungen erfordern spezifische Fachkenntnisse und setzen den Einsatz hochwertiger und genauer Prüftechnik voraus. Deshalb setzen wir für die Prüfungen ausschließlich Produkte von „Omicron electronics“ ein.

Die Schutztechnik ist für eine zuverlässige Stromversorgung von großer Bedeutung. Wir haben daher umfassendste praxisorientierte Kenntnisse über die wesentlichen Relaisparameter und ihre Sekundärprüfung.

Unser Portfolio:

  • Erstellung und Verwendung von Prüfdokumenten (OCC-Dateien) für Überstromzeit-, Distanz- und Differentialschutz
  • Erkennung der Vorgehensweise bei der Fehlersuche und -bewertung.
  • Erstellung und Optimierung von Turnusprüfungen und Schutzinstandhaltungskonzepten sowie Anwendung einer transparenten Prüfmethodik
  • Prüfung der Leittechnik-und GOOSE Komunikation nach IEC 61850
  • systembasierte Schutzprüfung durch Simulation realisticher Ereignisse im Netz
  • Prüfung der Anregefunktionen
  • Prüfung der Auslösekennlinien
  • Prüfung der Einschaltstabilisierung und Übererregungssperre
  • Prüfung der Hand-Ein-Funktion (Zuschalten auf Kurzschluss)
  • Prüfung der AWE-Funktion
  • Prüfung der Erdschlussrichtungserfassung
  • praktisches Anwendung der erstellten Prüfdateien an SIPROTEC-, RELION-, MICOM-, MULTILIN-, SPRECON-, EAW-, Basler-, SEL- und Reyrolle-Relais